Skip to main content


News: Einzelanzeige

TSV spielt Feuerwehr

Seit Jahren arbeiten engagierte Mitglieder des TSV an der Verbesserung der Rasenfläche des Sportplatzes. Jahr für Jahr wurden Maulwürfe vertrieben, Löcher geschlossen und Rasen nachgesät.

Dieses Jahr sollte alles leichter werden. Die Stadt Gudensberg hatte mit der Firma Klei ein auf die Renovierung von Sportplätzen spezialisiertes Unternehmen mit einer Grundrenovierung des Sportplatzes (Lockerung und Ausgleich des Bodens, Einsäen der 5m-Räume) beauftragt. Die am Maderstein spielenden Mannschaften siedelten frühzeitig auf andere Plätze um, so dass der Platz in Maden ausreichend Ruhezeit haben sollte, um sich zum Beginn der neuen Spielzeit in einem Top-Zustand zu befinden. So war der Plan.

Leider setzte schon kurz vor Start der Arbeiten eine mehrwöchige Trockenzeit ein, die dazu führte, dass die oben genannten Ziele weit verfehlt wurden. Lt. Fa. Klei fehlt es an genügend Wasser, um aus dem „Sandkasten“ wieder einen ordentlichen Sportplatz zu machen. Nun, nach mehreren Wochen Warten auf Regen, wurde dem TSV mit Unterstützung der Stadt endlich die Möglichkeit geschaffen, den Platz mit Hilfe von Schläuchen und Spritzen der Feuerwehr intensiv zu bewässern.

Nachdem wir die letzten Wochen wegen fehlendem Wasserdruck nur einen Torraum wässern konnten, wird der gesamte Sportplatz seit Montag intensiv gewässert! Hoffen wir, dass sich die Platzverhältnisse dann so verbessern wie von der Fa. Klei angekündigt.

Herzlichen Dank an Karl Discher, Norbert Siebert, Axel Wessel und Gerd Pfeiffer für das Bewässern der Plätze, der Feuerwehr Maden für die Bereitstellung des Equipments und der Stadt für die Klärung aller Formalitäten mit dem Gruppenwasserwerk.