Skip to main content


News: Einzelanzeige

2. Lockdown für Turn- und Tanzgruppen

Am Samstag, den 17.10. wurde in der HNA veröffentlicht, dass die DGHs aufgrund der zunehmenden Corona-Fallzahlen für Feiern bis Ende Januar geschlossen werden. Inwieweit dort dann Sport gemacht werden darf, geht aus dem Artikel nicht hervor. Wir gehen aber im Moment davon aus, dass die DGHs auch für sportliche Veranstaltungen geschlossen werden.

Als wir vor einigen Wochen im Vorstand beschlossen hatten, den Sportbetrieb zumindest teilweise wieder zu erlauben, hatten wir auch festgelegt, dass wir die Entscheidung überprüfen, wenn die Fallzahlen über die erste Risikostufe steigen. Da der Schwalm-Eder-Kreis seit Freitag eine 7-Tages-Inzidenz von mehr 30 Infizierten hat und wir im Vorstand aktuell davon ausgehen, dass die Zahlen erst einmal weiter steigen werden, haben wir entschieden, den Sportbetrieb für die allein vom TSV zu verantwortenden Sportgruppen aus Sorge um die Gesundheit der Übungsleiterinnen und Teilnehmer solange einzustellen, bis der Wert für die 7-Tages-Inzidenz im Schwalm-Eder-Kreis wieder unter 25 liegt. Sollte dies der Fall sein, kann der jeweilige Übungsleiter selbst entscheiden, ob er den Übungsbetrieb wieder aufnimmt. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass die jeweiligen Räumlichkeiten auch vom Kreis bzw. der Stadt Gudensberg für den Trainingsbetrieb freigegeben sind. Im Saal des TC 77 Maden wird diesen Winter leider kein Übungsbetrieb stattfinden können.

Wir wissen und verstehen, dass unsere Entscheidung, den Sportbetrieb erneut einzustellen, wahrscheinlich nicht von allen mitgetragen wird. Wir als Vorstand stehen hier in der Verantwortung und müssen ungeachtet der Wünsche einzelner soweit wie möglich sicherstellen, dass unsere Veranstaltungen nicht zum Ausgangspunkt größerer Ausbrüche werden. Daher hoffen wir auf Euer Verständnis und hoffen, dass die Zeiten wieder besser werden. Bleibt gesund!

Mit sportlichen Grüßen

Der Vorstand